Projekt Beschreibung

Gewerbepark Spremberg Süd

Das Gewerbegebiet befindet sich am westlichen Ortsausgang der Stadt Spremberg. Links und rechts der Bundesstraße B 156 (Görlitz-Spremberg-Senftenberg-Dresden) liegen sich Gewerbe- und Sonderbaugebiete gegenüber. Die Anbindung zur Bundesstraße B97 Dresden-Cottbus ist nur 2km entfernt. Über die Bundesstraßen sind auch die BAB 13 und BAB 15 in Kürze zu erreichen. Das Gewerbegebiet Spremberg-Süd ist voll erschlossen und alle Medien sind vorhanden. Das GG verfügt über eine Gesamtfläche von 6 ha, Flächen sind auf Anfrage verfügbar und der Planstand ist ein genehmigter B-Plan.

Blick auf den Gewerbepark Spremberg Süd
0ha
verfügbare Fläche
ca.0
ansässige Unternehmen
ca.0
Beschäftigte

Flächenangaben

Anbindung

Erschließung

Gesamtfläche des Industrieparks

6 ha

Verfügbare Fläche

3 ha

Flächenplan

Flächenplan ansehen

Flächenpreis

nach Vereinbarung

Ansässige Unternehmen

Kaufland, toom, Kadach Genusswerk, …

mit dem Auto

• BAB 15 Berlin – Cottbus – Wrocław (PL): 24 km
• BAB 13 Berlin – Dresden: 33 km
• BAB 4 Frankfurt/a. M. – Erfurt – Wrocław (PL): 44 km
• B 96 Senftenberg – Hoyerswerda – Bautzen – Zittau: anliegend
• B 97 Guben – Cottbus – Dresden: anliegend
• B 156 Senftenberg – Bautzen: anliegend

mit Bus & Bahn

• regionale ÖPNV-Verbindungen

Bahnhof Spremberg: Cottbus – Spremberg – Görlitz: 7 km
• Bahnhof Hoyerswerda: Magdeburg – Wrocław (PL): 22 km

Flughäfen

• Berlin-Schönefeld: 124 km
• Dresden: 87 km
• Land- u. Wasserlandeplatz Welzow: 20 km,
• Sportlflugplatz Neuhausen: 22 km

Trinkwasser

ja

Abwasser

ja

Erdgas

Ja

Strom

Ja

Telefon & Internet

Ja

Straße

Ja

Standortvorteile

  • Leistungsfähige Ver- u. Entsorgung: Strom (bis 380 kV), Erdgas (bis 25 bar), Fernwärme und Prozessdampf – Breitband – Trink- und
    Brauchwasserversorgung – Abwasserentsorgung in zwei Industriekläranlagen

  • Innere Erschließung: Aufteilung in Quartiere, leistungsfähige Straßen

  • Hohe Planungssicherheit durch Flächennutzungs- und Bebauungspläne der Stadt Spremberg und der Gemeinde Spreetal

  • Dynamische Entwicklung mit Fokus auf: Power-to-X, Kreislaufwirtschaft, Stoffliche Nutzung des Kohlenstoffs, Intelligente und
    nachhaltige Mobilität  und Anlagen-/Maschinenbau

Ihr Anprechpartner

Ulf Paulusch

Telefon: +49 (0) 173 1637598
E-Mail schreiben

zurück zur Übersicht

Ihr Anprechpartner

Ulf Paulusch

Telefon: +49 (0) 173 1637598
E-Mail schreiben

zurück zur Übersicht