Im Spremberger Ortsteil Schwarze Pumpe entsteht in den kommenden Jahren mit dem Gesundheitslandhaus ein neuer zentraler medizinischer Anlaufpunkt für alle Bürger*innen. Ziel ist die Optimierung des medizinischen Angebotes und die Schaffung kürzerer Wege für Patientinnen durch die Bündelung der medizinischen und sozialen Kompetenzen an einem Ort. Dafür sind im Gesundheitslandhaus das Angebot bedarfsgerechter, fachärztlicher Sprechstunden in flexiblen Behandlungsräumen, die Außenstelle einer Apotheke sowie ein Patienten-Café geplant.

Zudem wird ein Gesundheitsterminal eingerichtet, welches die telemedizinische Versorgung mit angebundenen Hausärzten sowie weitere gesundheitliche Dienste gewährleistet. Die Zahnarztpraxis, die schon hier tätig ist, wird ihre Dienstleistungen in einem besseren Umfeld anbieten können. Mit einem „point of care“ wird die Versorgung der Bürger*innen durch speziell ausgebildetes medizinisches Personal sichergestellt, welches im Bedarfsfall auch die Möglichkeit von Hausbesuchen bietet.

Allen Interessierten sind eingeladen, sich das Objekt für das zukünftige Gesundheitslandhaus Schwarze Pumpe anzuschauen:

  • September 2021, 17.30 – 19.00 Uhr
  • Clara-Zetkin-Straße 3, 03130 Spremberg, Ortsteil Schwarze Pumpe

Hintergrund:
Im Rahmen des Strukturwandels wurden durch das Team Spremberg 2038 auf Basis des Lausitzprogramms 2038 verschiedene Projekte für die Stadt Spremberg und ihre Ortsteile erarbeitet. Eines dieser Projekte ist das Gesundheitslandhaus Schwarze Pumpe. Mit diesem Projekt soll dazu beigetragen werden, die medizinische Versorgung im ländlichen Raum zu sichern und zu gewährleisten.

Diesen Beitrag teilen.

Nach oben